NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

2. Mannschaft startet erfolgreich die Mission Titelverteidigung - klarer Heimsieg gegen Rastatt

Mit Vorfreude und natürlich hoch motiviert empfingen die Goldstadt Löwen vom Sportclub Pforzheim die Hebergemeinschaft Rastatt zum ersten Landesligawettkampf der Saison. Von Anfang an bestimmten die Löwen das Geschehen und gingen bereits nach der ersten Teildisziplin, dem beidarmigen Reißen mit 83,5 : 59,0 Punkten und 1 zu 0 in Führung. Durch bestimmte Vorgaben der Betreuer bei den Anfangsgewichten und Steigerungen im Stoßen konnte auch die zweite Teildisziplin mit 223,7 zu 167,5 zu Gunsten des Sportclubs entschieden werden. Damit war auch der zweite Punkt gewonnen. 

Weiterlesen: 2. Mannschaft startet erfolgreich die Mission Titelverteidigung - klarer Heimsieg gegen Rastatt

Löwen deutlich verbessert - Niederlage verschmerzbar

Wie schwierig für die Goldstadt Löwen die Premierensaison im Gewichtheberoberhaus werden würde, bewies der Auftritt beim Starensemble des SV Germania Obrigheim, dem letztjährigen Ligadritten, mit dem Olympiastarter Nico Müller.
Aber so langsam, da ist sich der Sportliche Leiter Gerald Eberle sicher, fassen wir in der Liga Fuss. Einer Halbierung der Fehlversuche standen drei Heber mit sechs gültigen Versuchen und zwei neuen Bestleistungen gegenüber.
Zusätzliche Motivation erfuhren die Pforzheimer durch das sachkundige Publikum. 700 begeisterte Zuschauer sorgten bei dem einen oder anderen für ein Gänsehautgefühl.

Weiterlesen: Löwen deutlich verbessert - Niederlage verschmerzbar

Goldstadt Löwen unterliegen im Heimdebut - Pforzheimer Aufsteiger gegen Roding chancenlos

Die mit Spannung und großer Vorfreude erwartete Erstligaheimpremiere der Gewichtheber des Sportclub Pforzheim endete mit einer 519,9 zu 670,9 Punkte Niederlage.Die äußerst routiniert agierenden Gäste vom bayrischen TB 03 Roding ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen, und gewannen verdient.Zudem schwächten sich die Goldstadt Löwen mit einem Patzer von Philipp Wehrle selbst und gerieten so von Beginn an ins Hintertreffen.Er bewies dann aber mit 140 kg im Stoßen welches Potential eigentlich in ihm schlummert. Selbst ein neuer Hallenrekord von Kamil Kucera mit 210 kg in der selbigen Disziplin konnte da nicht viel ändern.

Weiterlesen: Goldstadt Löwen unterliegen im Heimdebut - Pforzheimer Aufsteiger gegen Roding chancenlos

Goldstadt Löwen - Gewichtheben 1.Bundesliga - Sportclub Pforzheim

Die Goldstadt Löwen des Sportclub Pforzheim blicken ihrer Premierensaison in der Ersten Gewichtheber Bundesliga mit Spannung, aber auch mit einer großen Portion Optimismus entgegen. Da die höchste nationale Klasse, entgegen dem allgemeinen Trend, 2017 aufgestockt wird, gibt es keinen Absteiger. Somit haben die Athletinnen und Athleten von der Würm die wohl einmalige Möglichkeit für mindestens zwei Jahre zu planen.
Das will der Sportclub nutzen um einerseits Erfahrungen zu sammeln, aber auch um, ohne das lästige Abstiegsgespenst im Nacken, sich vor allem in den Heimkämpfen seinem Publikum von der besten Seite zu zeigen. Vielleicht gelingt es dann sogar dem einen oder anderen der Arrivierten einen Punkt abzuknüpfen.

Weiterlesen: Goldstadt Löwen - Gewichtheben 1.Bundesliga - Sportclub Pforzheim

Generalprobe geglückt - mit weißer Weste in den Aufstiegskampf zur Ersten Bundesliga

Am letzten Wettkampftag der Zweiten Gewichtheberbundesliga musste der bereits als Meister feststehende Sportclub Pforzheim zum Absteiger Germania Obrigheim II. Die Goldstadt Löwen wollten die Pflichtaufgabe zur Schonung einiger Kräfte, zur Formüberprüfung, aber ebenso als Einsatzmöglichkeit für das zweite Glied nutzen. Dies empfahl sich dann auch mit sehr guten Leistungen für weitere Aufgaben.

Weiterlesen: Generalprobe geglückt - mit weißer Weste in den Aufstiegskampf zur Ersten Bundesliga

Tibus, Haug, Haase und Wetzler bei nationalen Titelkämpfen auf dem Treppchen

Seit Jahren gehören die Masters-Gewichtheber des Sportclub Pforzheim zu den Besten in Deutschland und Europa. Dies stellten sie einmal mehr bei den nationalen Meisterschaften in Rodewisch unter Beweis - denn mit drei Silbermedaillen und einer Bronzenen erzielten sie wiederum ein überdurchschnittliches Gesamtergebnis.
 
Den Anfang machte Hans-Dieter Tibus in der Masterklasse neun. Dank seiner 57 Kilo im Reissen und 71 Kilo im Stoßen erkämpfte er sich die erste Silbermedaille für den Sportclub. Spannender machte es Matthias Haase, der mit 85 Kilo im Reissen Vorsprung mit ins Stossen nahm. Doch mit einem ungültigen Versuch und gültigen 102 Kilo konnte er sich die Silbermedaille umhängen lassen. Gerhard Wetzler zeigte sich topfit vorbereitet und kam ohne einen Fehlversuch auf den dritten Platz, wobei ihm nur ein Kilo zum zweiten Platz fehlte. Auf Titelkurs war der vierte Starter für die Goldstadt Löwen Frank Haug. Die 95 Kilo im Reissen und 120 Kilo im  Stoßen waren für den Deutschen Meister von 2015 diesmal zu wenig aber unter dem Jubel der  Sportclub Anhänger konnte er bei der Siegerehrung die Silberne in Empfang nehmen.


Mit diesen Leistungen gehören die Goldstadt Löwen zum Favoritenkreis bei den Anfang Oktober in Heinsheim/Deu tschland stattfindenden Weltmeisterschaften.

Sportclub Zweite wird Überraschungsmeister - 377, 6 Punkte ebnen den Weg zum Landesligatitel

Die Zweite Mannschaft der Gewichtheber des Sportclub Pforzheim sorgte zum Abschluss der Landesligasaison für eine faustdicke Überraschung.

2 Mannschaftsbild mit RahmenEigentlich ging es im Duell bei der Erstligareserve des TSV Heinsheim, Zweiter gegen Dritter, "nur" um die Vizemeisterschaft. Aber als bekannt wurde, dass der bisherige Tabellenführer, die AC Germania St.Ilgen II, einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, eröffnete sich für die Goldstadt Löwen urplötzlich die nie für möglich gehaltene Chance aus eigenem Antrieb den Landesligatitel zu gewinnen. Hinzu kam nun noch das Glück des Tüchtigen, was bedeutet, dass Trainer Matthias Haase seine aktuell besten Sechs auf die Heberplanche schicken konnte. Und so kam es wie es kommen musste - 3:0 Wertungspunkte mit unglaublichen 377,6 Gewichtspunkten das höchste Mannschaftsresultat der Landesliga Nord in der gesamten Verbandsrunde, und natürlich ein neuer Vereinsrekord. Und nicht zu vergessen - die Meisterschaft!

Weiterlesen: Sportclub Zweite wird Überraschungsmeister - 377, 6 Punkte ebnen den Weg zum Landesligatitel

3 mal Gold für Masters bei Landesmeisterschaften

Äußerst effizient präsentierten sich die Goldstadt Löwen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Masters im Gewichtheben.
Mit Hans-Dieter Tibus, Frank Haug und Gerhard Wetzler gingen drei Athleten des Sportclub Pforzheim in Eisenbach an die Hantel, und alle konnten mit der höchsten Auszeichnung, der Goldmedaille dekoriert die Heimreise antreten.
Somit wurde es zu einer gelungenen Generalprobe hinsichtlich der in gut drei Wochen stattfindenden Deutschen Meisterschaften.

Weiterlesen: 3 mal Gold für Masters bei Landesmeisterschaften

Pforzheimer Landesligist gewinnt Derby gegen Feldrennach

Sportclübler mit Vereinsrekord - dezimierte Straubenhardter unter Wert geschlagen

Zum ewig reizvollen Derby trafen die Zweite Mannschaft des Sportclub Pforzheim und der noch amtierende Landesligameister TV Feldrennach aufeinander. Während die Gastgeber in Bestbesetzung an die Hantel gingen, reiste der Straubenhardter Teilort dezimiert in das Duell an der Würm. So war es nicht verwunderlich, dass die Goldstadt Löwen einen klaren 3:0 Sieg einfuhren und zudem mit 286,7 Punkten einen neuen Mannschaftsrekord für die Zweite aufstellten. Die Gäste kamen auf Grund der Umstände auf sehr gute 192,5 Punkte.

2.Mannschaft Vereinsrekord  II 050316

Bild : "Hat gut lachen - die Zweite Mannschaft " sitzend von links : Björn Bischoff, Kevin Schmidt, Claudia Gösche
stehend von links: Denis Sadovnik, Simon Stiegele, Coach Matthias Haase, Svenja Grau und Frank Haug

Weiterlesen: Pforzheimer Landesligist gewinnt Derby gegen Feldrennach

Es ist vollbracht - die Goldstadt Löwen sind Meister

Ein Punkt wäre für die Meisterschaft in der 2.Bundesliga Südwest schon ausreichend gewesen.
Aber zum - hoffentlich -  letzten Auftritt als Zweitligist vor heimischem Publikum wollten die Gewichtheber des Sportclub Pforzheim ihre verlustpunktfreie Bilanz, ihre makellose Heimweste behalten, und auch ein Zeichen hinsichtlich des Aufstiegskampfes am 07.05. setzen.
Leider konnten die Gäste des KSC 07 Schifferstadt nicht im Vollbesitz aller Kräfte die Reise ins Würmtal antreten, und hatten daher von Beginn an nicht wirklich eine Siegchance.

1.Mannschaft 050316

Weiterlesen: Es ist vollbracht - die Goldstadt Löwen sind Meister

Landesligagewichtheber schlagen Erstligareserve Durlach deutlich

Mit der aktuell besten Mannschaft traten die Gewichtheber des Sportclub Pforzheim bei der Bundesligareserve des KSV Durlach an. Dank einer Flut von Rekorden siegte die Sportclub Zweite überlegen mit 265,4 : 172,4 und 3 : 0 Wertungspunkten. Damit verbesserten sich die Gelb-Schwarzen in der Landesliga Nord auf den dritten Platz und haben nun sogar noch theoretische Chancen auf den Meistertitel.

Weiterlesen: Landesligagewichtheber schlagen Erstligareserve Durlach deutlich

DIE GOLDSTADT LÖWEN

Heute Abend dürfen wir euch unser neues Logo, Wappen und Namen präsentieren.

DIE GOLDSTADT LÖWEN

Logo Goldstadt Loewen png 400

In Zusammenarbeit mit verschiedenen kreativen Köpfen, kam dieses tolle Ergebnis dabei heraus.Vielen Dank an Sven für die Umsetzung!
Wie gefällt es euch?
Fleißiges Teilen ist gewünscht

Vorentscheidung ist gefallen

Sportclub Gewichtheber schlagen Verfolger Weinheim und sind nur noch theoretisch von der Spitze zu verdrängen

Was für ein denkwürdiger Abend !
Selbst der Erstligaabsteiger und hartnäckigste Verfolger des Sportclubs, der AC Weinheim, konnte den Pforzheimer Überfliegern nicht Paroli bieten. Mit einem deutlichen, einem verdienten 3 : 0 (549,2 : 505,0 Punkte) kehrte das Team um Headcoach Gerald Eberle die Heimreise an.
Hinter diesen nüchternen Zahlen verbirgt sich Historisches. Tabellenführer mit 18 zu 0 (!) Punkten; 6 Punkte Vorsprung bei noch zwei ausstehenden Wettkämpfen; der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte und die Chance zum Aufstieg in die höchste nationale Klasse.

Weiterlesen: Vorentscheidung ist gefallen

Sportclub Gewichtheber sind nicht zu schlagen

Nach Sieg gegen Lörrach Meisterschaft zum Greifen nahe

Auch der Gegner vom vergangenen Samstag, der KSV Lörrach mit der EM Dritten Tabea Tabel hatte dem Pforzheimer Bollwerk nichts entgegenzusetzen und unterlag mit 0 : 3 (296,0 : 524,6) Punkten deutlich. Das bedeutet für die Athletinnen und Athleten um Headcoach Gerald Eberle, dass sie bei noch drei ausstehenden Wettkämpfen lediglich vier Punkte benötigen, um die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Südwest zu feiern. Und man hat es selbst in der Hand, denn der schwerste Brocken folgt bereits am 13.02. mit dem Duell beim Tabellenzweiten AC Weinheim. Der Erstligaabsteiger hatte schon in der Vorrunde die Würmtäler vor die größten Herausforderungen gestellt und den Spitzenreiter zu einem neuen Mannschaftsrekord getrieben. Daher war es vielleicht ganz gut, dass man gegen die Grenzstädter nicht alle Karten aufdecken musste, um zur offensichtlichen Vorentscheidung in Bestform antreten zu können.

Weiterlesen: Sportclub Gewichtheber sind nicht zu schlagen