NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Landesligagewichtheber schlagen Erstligareserve Durlach deutlich

Mit der aktuell besten Mannschaft traten die Gewichtheber des Sportclub Pforzheim bei der Bundesligareserve des KSV Durlach an. Dank einer Flut von Rekorden siegte die Sportclub Zweite überlegen mit 265,4 : 172,4 und 3 : 0 Wertungspunkten. Damit verbesserten sich die Gelb-Schwarzen in der Landesliga Nord auf den dritten Platz und haben nun sogar noch theoretische Chancen auf den Meistertitel.

In absoluter Hochform befindet sich Steffen Krämer. Von Kampf zu Kampf brilliert  er mit neuen Bestleistungen.In Durlach gelangen ihm erstmals im Reissen 110 kg, dasselbige im Stossen mit 138 kg. Neu sind auch seine 76,8 Punkte.
Ein couragierte Vorstellung bot an alter Wirkungsstätte Claudia Gösche mit 56 kg in Disziplin eins und 72 Kilogramm in der zweiten Teilübung. Mit dieser Leistung erzielte sie 62 Punkte. Die Form von Neueinsteiger David McFall zeigt beständig nach oben, was er mit persönlichen Rekorden im Reissen von 78 Kilo und im Stossen mit 93 Kilo unter Beweis stellen konnte.
Völlig unzufrieden war Björn Bischoff mit seinen 90 Kilo im Reissen. Aber auf Grund gestossener 118 Kilogramm (Bestleistung) wurden es doch noch sehr gute, versöhnliche 54 Punkte.
Nach langer Verletzungspause überraschte Simon Stiegele mit sechs gültigen Versuchen und 142 kg im Zweikampf.
Abgeklärt und routiniert absolvierten Denis Sadownik und Frank Haug ihren Wettkampf und trugen damit zum großartigen Sieg bei.

Am 5. März um 15 Uhr in der Sportclubhalle im Würmtal steigt das große Derby gegen den noch amtierenden Meister TV Feldrennach. Die Verantwortlichen Dirk Reinheckel und Matthias Haase gehen von einem Duell auf Augenhöhe aus, wobei die Sportclübler von der Papierform her und mit dem Heimvorteil im Rücken leichter Favorit sein dürften.