Standortbestimmung gegen St.Ilgen

 

Am Samstag, den 14.12.2019 wird es eine Entscheidung geben in welche Richtung es für den SC Pforzheim geht. Gewinnen die Goldstadtlöwen in St.Ilgen, dann geht es in der Tabelle sofort auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte, mit einer Niederlage wären wir vorläufig auf dem vorletzten Platz gefestigt.

Weshalb der Ausgang Sportartenuntypisch komplett offen ist? St. Ilgen hat im ersten Wettkampf nur 276,5 Punkte, im zweiten Kampf nur 397 Punkte erreicht. Was aber bei weitem nicht die eigentliche Stärke des Vereins abbildet. Rechnen müssen wir mit einer vollen Aufstellung des Gegners und einer Leistung um die 600 Punkte.

Da wir mit der gleichen Aufstellung wie am letzten Wettkampftag auftreten werden, ist das auch unsere aktuelle Grenzleistung.

An die Hantel treten werden: Kamil Kucera, Lukas Cibulka, Tuan Dang, Steffen Krämer, Kevin Schmidt und Simon Stiegele.

Bitte vormerken: Am 11.01.2020 empfangen wir in heimischer Halle den AC Mutterstadt, dann hoffentlich wieder mit dem derzeit im Aufbau befindlichen Dennis Hildebrandt.